0 0

BioSpio® TIKA mit HiKam S6

Artikelnummer: TKA3S6

TIKA Kamera für Tierbehausungen - basierend auf HiKam S6 - fertig eingestellt und für den Einbau vorbereitet

Gewicht: 0.6 kg
Sofort lieferbar - Versand in 1-2 Werktagen


  • Kamera fix und fertig vorbereitet für den Einbau in Tierbehausungen: Kein Vormontieren nötig, Fokus bereits ideal eingestellt für die meisten gängigen Tierbehausungen
  • Inklusive Netzteil und 1,5 m langem USB-Anschlusskabel für die Stromversorgung
  • Schnelle und frustfreie Montage - eine einzige Schraube genügt (im Lieferumfang enthalten)
  • Alles was benötigt wird ist ein vorhandenes WLAN-Netzwerk mit Internetzugang und ein Smartphone oder Tablet
  • Benachrichtigung mit Bildern bei Bewegungserkennung, wenn Ihre Behausung besucht wird
  • Exzellente Ausleuchtung bei Dunkelheit dank speziellem IR-Diffusor mit Infrarotlicht, das die Tiere nicht stört
  • In wenigen Schritten sofort einsatzbereit dank übersichtlicher deutschsprachiger App "HiKam Pro"
  • Automatische Umschaltung bei wenig Licht zwischen Tagmodus (in Farbe) und Nachtmodus (in s/w) mit IR-Beleuchtung; auch Umschaltung nach Zeitplan möglich
  • Weltweiter Zugriff per App auf das Live-Video und die Kamera-Einstellungen, auch außerhalb des WLAN-Netzwerks
  • Videoaufzeichnung auf microSD-Karte bis 128 GB (nicht im Lieferumfang) möglich
  • Qualität aus Deutschland: TIKA wird komplett in Deutschland entwickelt, hergestellt und montiert
  • Jede Kamera wurde getestet und eingestellt, damit Sie sicher sein können, dass die Einrichtung gelingt
  • Inklusive deutschsprachiger Anleitungen für die Einrichtung und Montage der Kamera


Anwendungsbeispiel in BioSpio® HAUS 3:

Als Halbhöhle mit Lichteinfall bei Tag


Bei Dunkelheit mit gleichmäßiger Ausleuchtung








Erleben Sie mit BioSpio spannende Naturbeobachtung


Erleben Sie per kostenloser App "HiKam Pro" für Ihr Smartphone oder Tablet, was im Inneren Ihres Vogelhauses vor sich geht. Sehen Sie live beim Füttern zu und hören Sie das Fiepen der Jungvögel. Die Kamera funkt über WLAN Bild und Ton in Ihr Heimnetzwerk in HD-Qualität.

Ist Ihre Tierbehausung (noch) unbewohnt, lassen Sie sich einfach per Bewegungserkennung benachrichtigen. So entgeht Ihnen nie mehr, wer bereits Ihre „Immobilie“ besichtigt hat. Übernachtungsgäste während der kalten Jahreszeit bleiben von nun an nie mehr unbemerkt.

Optional können Sie bei Bewegungserkennung ein Video des Geschehens auf microSD-Karte (nicht im Lieferumfang) aufzeichnen lassen. Die besten Momente speichern Sie direkt in der App als Videoclip oder Schnappschuss.







Gleichmäßige Ausleuchtung bei Dunkelheit


Bedingt durch den geringeren Abstand zwischen Kamera und Boden in Tierbehausungen entsteht bei herkömmlichen Beobachtungskameras ein heller Fleck in der Mitte, während die Umgebung zu dunkel und schlecht erkennbar ist.

TIKA kennt dieses Problem nicht. Der großflächige IR-Diffusor sorgt für hervorragende, gleichmäßige Ausleuchtung bis in die Ecken – sowohl in kleinen als auch in größeren Tierbehausungen.







Einstellbarer Fokus

Mit dem Fokussierring können Sie bequem den Fokus beliebig für Objekte von wenigen Millimetern vor der Linse bis unendlich entfernt einstellen.









Einfache & schnelle Montage – mit nur einer einzigen Schraube!


In Nistkästen und Tierbehausungen gelten ganz spezielle Anforderungen. Dazu zählt vor allem, dass Sie Ihre Kamera auch an schwer erreichbaren Stellen leicht montieren und einstellen können.

TIKA wurde genau dafür entwickelt und mit zwei ausgeklügelten Gelenken sowie einem leicht zugänglichen Befestigungselement versehen. Sie können die Kamera problemlos montieren und in jede gewünschte Richtung bewegen. Dabei ist es ganz Ihnen überlassen, ob Sie Ihre Kamera an der Rückwand, an der Seite oder direkt unter dem Dach befestigen: Eine einzige Schraube (im Lieferumfang enthalten) genügt – und Ihre Kamera ist schnell und sicher befestigt.







Hält die Stellung


Erst einmal eingebaut ist der Zugang zur Kamera gerade während der Brutsaison sehr kritisch oder gar unmöglich. Umso ärgerlicher wäre es, wenn sich die Kamera über die Zeit hinweg unbeabsichtigt in eine ganz andere Richtung verstellt.

Damit Sie das Geschehen stets voll im Bilde haben, wurden für TIKA spezielle Gelenke entwickelt, die selbst bei häufigem Bewegen nicht an Stabilität verlieren. Die Kamera lässt sich präzise in alle Richtungen führen, damit Sie den perfekten Blickwinkel einstellen können. Danach verbleibt TIKA fest in dieser Position – so lange, bis Sie erneut Hand anlegen.







Kompakt

Mit einer Gesamthöhe von rund 34 mm inklusive Objektiv ist Ihre Kamera sehr flach und eignet sich auch für kritische Anwendungen mit wenig Platz zwischen Boden und Dach.







Schutz gegen Verschmutzung


Der Zugang zur Kamera in einem Nistkasten ist gerade während der Brutsaison sehr kritisch oder gar unmöglich. Umso ärgerlicher ist dann ein verschmutztes Objektiv. Weit hervorstehende Objektive sind anfällig für Verschmutzungen und Kratzer.

Mit TIKA ist die Linse des Objektivs leicht versenkt und die Gefahr von Verschmutzungen minimiert. So können Sie die besten Momente ungetrübt verfolgen.







Einfaches Einsetzen & Entnehmen der Kameraeinheit

Kameraeinheit einsetzen: Anschlussbuchse übereinstimmend mit Markierung.
Kameraeinheit entnehmen: Kameraeinheit nach rechts oder links drehen.
Fertig!







Vielseitige Verwendung


Die Brutsaison ist vorbei. Die Umstände haben sich geändert. Sie benötigen die Kamera für andere Zwecke?

Die Kameraeinheit lässt sich mit einem Handgriff entnehmen und wird zur vollwertigen Überwachungskamera für Ihr Zuhause. Zur nächsten Brutsaison setzen Sie die Kameraeinheit einfach wieder um. Mit dem Ablösetool können Sie die Kameraeinheit jederzeit schnell und einfach wieder aus der Standardhalterung entnehmen. Der TIKA Fokussierring kann an der Kameraeinheit verbleiben und beeinträchtigt die Funktion zu keiner Zeit.







Lieferumfang


  • BioSpio® TIKA Kamera mit einstellbarem Fokus, basierend auf HiKam S6, Fokus bereits voreingestellt für die meisten gängigen Behausungen, Kameraeinheit aus der Standardhalterung herausgelöst und fertig für den Einbau vorbereitet
  • Schraube zur Befestigung
  • USB-Netzteil
  • USB-Anschlusskabel für die Stromversorgung (1,5 m)
  • Standardhalterung für Heimüberwachung und zugehöriges Befestigungsmaterial
  • Ablösetool zum Entnehmen der Kameraeinheit aus der Standardhalterung
  • Tool zum Betätigen der Reset-Taste
  • Deutschsprachige Anleitungen für Einrichtung und Montage der Kamera
Anleitung als PDF herunterladen:
TIKA Anleitung







FAQ - häufig gestellte Fragen



Kann das Live-Video auch außerhalb des eigenen WLAN-Heimnetzwerks betrachtet werden?

Ja, der Zugriff auf die Kamera kann von jedem Ort der Welt mit Internetzugang erfolgen. Dazu sind keine zusätzlichen Maßnahmen nötig. Voraussetzung ist, dass das WLAN-Netzwerk zuhause ebenfalls mit dem Internet verbunden ist.


Kann das Video auch auf einem PC betrachtet werden?

Ja, der Zugriff auf die Kamera kann auch mit einem PC erfolgen (Windows und Mac). Dafür gibt es eine kostenlose PC-Software.

Die PC-Software für Windows nebst Anleitung finden Sie hier:
PC-Software für Windows

Die PC-Software für macOS (beta) finden Sie hier:
PC-Software für macOS (beta)


Kann die Kamera auch ohne WLAN-Router bzw. ohne ein bestehendes WLAN-Netzwerk betrieben werden, zum Beispiel in einem Schrebergarten?

Ja, die Kamera kann alternativ im AP-Modus betrieben werden, indem die Reset-Taste für 5 Sekunden gedrückt wird. Die Kamera baut dann einen eigenen WLAN-Zugangspunkt auf, mit dem sich dann zum Beispiel ein Smartphone in der Nähe verbinden und auf das Video und die Kameraeinstellungen zugegriffen werden kann.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter:
Inbetriebnahme über AP-Modus


Können auch mehrere Kameras gleichzeitig betrieben werden?

Ja, sowohl die App für das Smartphone/Tablet als auch die PC-Software lassen die parallele Verwaltung von mehreren Kameras zu.


Kann auf die Kamera auch gleichzeitig mit mehreren Endgeräten zugegriffen werden, z.B. der Partner mit dem eigenen Smartphone und die Kinder mit dem eigenen Tablet?

Ja, dafür muss nur je Gerät ein weiteres Benutzerkonto angelegt werden. Eine Anleitung dazu finden Sie hier:
Kamera auf weiteren Smartphones oder Tablets hinzufügen


Wo finde ich eine ausführliche Bedienungsanleitung für die Kamera?

Eine ausführliche Anleitung zum Einrichten und Betrieb der Kamera finden Sie hier:
HiKam S6 Bedienungsanleitung


Wie heißt die App für die Kamera?

Der Zugriff auf die Kamera erfolgt mit der kostenlosen App "HiKam Pro". Die App ist erhältlich sowohl für Android im Playstore oder für iOS im App Store.


Die Kamera lässt sich nicht mit dem WLAN-Netzwerk verbinden, woran liegt das?

Wenn sich die Kamera nicht mit dem WLAN-Netzwerk verbinden lässt, liegt die Ursache fast immer an den Routereinstellungen. Wenn der Router mit unveränderten Werkseinstellungen betrieben wird, muss in der Regel keine Änderung vorgenommen werden. Jede Kamera wurde von uns getestet und erfolgreich mit dem WLAN-Netzwerk unserer Testumgebung verbunden. Ein Defekt der Kamera kann daher nahezu ausgeschlossen werden.

Eine Checkliste, mit der Sie ggf. Ihre Routereinstellungen für eine erfolgreiche Einrichtung der Kamera überprüfen können, finden Sie hier:
Checkliste für Routereinstellungen


Kann die Kamera auch Videos auf SD-Karte aufzeichnen?

Ja, die Aufzeichnung von Videos auf microSD-Karte ist möglich. Die Speicherkapazität der microSD-Karte darf maximal 128 GB betragen. Ebenso sollten nur microSD-Karten von mindestens Klasse 10 und mit der Kennzeichnung "High Endurance" verwendet werden.

Weiterführende Informationen beim Einsatz einer microSD-Karte finden Sie hier:
Aufzeichnen auf SD-Karte


Die microSD-Karte wird nicht erkannt und funktioniert nicht. Woran liegt das?

Die microSD-Karte muss sehr weit bis über die Gehäusekante hineingedrückt werden, bis sie mit einem hör- und spürbaren leichten Klickgeräusch einrastet. Verwenden Sie ggf. ein Hilfsmittel, wie z.B. das beigelegte Tool zum Betätigen der Reset-Taste, um die Karte vollständig hineinzudrücken. Die microSD-Karte schließt nach dem erfolgreichen Einrasten bündig mit der Gehäusekante ab. Steht die microSD-Karte aus dem Gehäuse hervor, ist sie nicht vollständig eingesetzt und wird nicht funktionieren.


Kann die Kamera auch mit einer Powerbank betrieben werden? Wie lange ist die Betriebsdauer der Kamera mit einer Powerbank?

Ja, es besteht die Möglichkeit, die Kamera mit einer handelsüblichen Powerbank zu betreiben. Dazu muss nur der USB-Stecker vom Netzteil abgezogen und an die Powerbank angesteckt werden. Die Powerbank kann wettergeschützt in einer Anschlussbox verstaut werden:
Wetterfeste Anschlussbox DRiBOX 200

Als Faustregel kann pro 10.000 mAh Kapazität der Powerbank mit etwa 1 Tag Dauerbetrieb der Kamera gerechnet werden.


Wie groß muss die Bohrung für die Kabeldurchführung sein?

Für die Kabeldurchführung empfehlen wir eine Bohrung ab 16 mm Durchmesser, wo dann der USB-Stecker, der am Netzteil angesteckt wird, von innen nach außen durchgeführt werden kann. Bei den unter Zubehör und als Bundle angebotenen Spezialkabeln genügt auch bei der Durchführung des Winkelsteckers eine Bohrung ab 16 mm. Für die Durchführung von anderen Kabeln mit Winkelstecker empfiehlt sich ein Durchmesser von 20-24 mm.


Dient das USB-Kabel alleine der Stromversorgung oder kann damit auch auf die Kamera zugegriffen werden oder beispielsweise Videos auf den PC übertragen werden?

Das USB-Kabel dient ausschließlich der Stromversorgung. Der Zugriff auf die Kamera oder das Übertragen von Daten ist nicht möglich. Der Zugriff auf die Kamera und das Übertragen von Daten erfolgt ausschließlich über WLAN.


Kann für die Kamera auch eine andere App verwendet werden, zum Beispiel zum Verwalten eines eigenen NAS-System?

Ja, hierfür bietet die Kamera den Zugriff über eine ONVIF-Schnittstelle an, so dass die Kamera eigenständig verwaltet oder in bestehende Systeme integriert werden kann.

Eine Anleitung dazu finden Sie hier:
Zugriff über ONVIF

schreibt
Ich habe die Kamera bereits im Frühjahr gekauft und sie in meinen vorhandnen Meisenkasten eingebaut. Es ist grandios wenn man beobachten kann, wie erst das Nest gebaut wird, teilweise gestritten wird und dann die Vöglein schlüpfen. Meine Enkel konnten alles kaum erwarten und wollten jeden Tag ein Bild. Alles in allem eine tolle Anschaffung.
schreibt
Habe die Kamera meinem Vater zum Geburtstag geschenkt und er ist begeistert vom Blick in seinen Starrenkasten. Die Installation war einfach und die bedienung der App schaffen auch ältere Semester, bei der Einrichtig habe ich allerdings ein bisschen nachhelfen müssen
schreibt
Vielen Dank für die schnelle Lieferung. Das Vogelhaus mit der eingebauten Kamera hängt jetzt am Gartenhaus und es scheint alles zu funktionieren. Das W-Lan vor Ort haben wir wie von Ihnen vorgeschlagen mit dem Handy getestet, ein Video konnte problemlos abgespielt werden.
Vielen Dank für Ihre Hilfe und wir werden gerne wiederkommen.
schreibt
Vielen Dank für Ihre unkomplizierte Hilfe und den freundlichen Kontakt. Die Kamera funktioniert wie sie soll und ich bin schon gespannt auf die Besucher....
schreibt
Ich habe bereits zwei der Vorgängermodelle, mit denen ich sehr zufrieden war. Die Kameras sind in einen Starenkasten ( 1. Kamera) mit 4,5 cm Flugloch und einen Meisenkasten (2. Kamera) mit 3,2 cm eingebaut. Da dieses Jahr noch ein Kasten dazukam (für Blaumeisen), habe ich jetzt ebenfalls eine Kamera dafür gekauft und direkt eingebaut, da der Kasten noch nicht bezogen wurde. Das Bild ist wie bei den Vorgängermodellen gut, vor allem die Nachtsicht. Die neue Kamera lässt sich leichter einsetzen und herausnehmen, zB. zum Reinigen. Das schwarze Stromkabel macht einen sehr stabilen Eindruck und gefällt mir besser als zuvor das dünnere weisse. Daher von mir eine Empfehlung für diese Kamera.
schreibt
Die Einrichtung dieser Kamera war einfacher als ich dachte, die Verbindung über die App mit dem Handy (Samsung Galaxy A51) hat auf Anhieb funktioniert. Beim ersten Testen der Kamera war das Bild im Nahbereich gestochen scharf, was bei der geplanten Verwendung im Starenhaus passen müsste. Die Halterung macht einen guten und stabilen Eindruck, die Kamera lässt sich butterweich einsetzen. Bis jetzt gibts nix zu meckern und ich bin gespannt, was ich demnächst alles damit zu sehen bekomme und werde ggf. wieder berichten, sobald sich etwas neues ergibt.
schreibt
Ich habe die Kamera für meinen Nistkasten auf dem Balkon gekauft. Einfache Einrichtung und Handhabung - Da der Kasten in der Nähe von der Stromversorgung hängt reicht das Stromkabel völlig aus bei mir. Jetzt heißt es Daumendrücken das Vögel einziehen.